WM-Qualfikation – Schweden erteilt Luxemburg eine Lehrstunde

Publiziert

WM-QualfikationSchweden erteilt Luxemburg eine Lehrstunde

LUXEMBURG - Die Fußball-Nationalmannschaft des Großherzogtums verliert nach einem desaströsen Auftritt in Solna mit 0:8.

Aurélien Joachim im Zweikampf mit dem Schweden Emil Forsberg.

Aurélien Joachim im Zweikampf mit dem Schweden Emil Forsberg.

AFP/Jonathan Nackstrand

Die luxemburgische Fußball-Nationalelf hat am vorletzten Spieltag der WM-Qualifikation am Samstag haushoch in Schweden verloren. Der Gastgeber war vor allem in der zweiten Halbzeit torhungrig und gewann in der Friends Arena in Solna vor 50.000 Zuschauern am Ende mit 8:0 (3:0).

Gegen die komplett überforderte Abwehr der «Roud Léiwen» eröffnete der schwedische Kapitän Andreas Granqvist per Elfmeter in der zehnten Minute das Schützenfest. Marcus Berg schnürte bereits vor der Pause einen Doppelpack. Der Stürmer traf in der 18. Minute in die linke Ecke des Tores von Jonathan Joubert und legte in der 37. Minute per Kopf nach.

Berg trifft vier Mal

Nach dem Seitenwechsel brachen bei der Mannschaft von Trainer Luc Holtz alle Dämme und die Schweden präsentierten sich eiskalt beim Abschluss. Der ehemalige HSV-Angreifer Marcus Berg sorgte mit einem Schlenzer für das 4:0 (54.) und mit einem Kopfball für das 7:0 (71.). Zuvor schenkten Mikael Lustig (60.) und Granqvist den Luxemburgern noch zweimal ein. Den Schlusspunkt in der einseitigen Partie setzte Ola Toivonen mit einer sehenswerten Direktabnahme im Strafraum (76.).

Durch den Sieg kletterten die Schweden an die Spitze der Qualifikationsgruppe A. Frankreich liegt mit zwei Punkten und einem Spiel weniger auf Rang zwei. Für die Niederlande wird die Luft auf Platz drei nun ganz Dünn. Luxemburg rutschte durch die Klatsche ans Tabellenende.

(Sebastian Weisbrodt/L'essentiel)

Gruppe A:

1. Schweden 9 19 19

2. Frankreich 8 10 17

3. Niederlande 8 5 13

4. Bulgarien 8 -4 12

5. Weißrussland 8 -12 5

6. Luxemburg 9 -18 5

Deine Meinung