«Plogging» – Schweden setzen mit dieser Sportart neuen Trend

Publiziert

«Plogging»Schweden setzen mit dieser Sportart neuen Trend

Die Schweden machen Sport und gleichzeitig sauber. Damit haben sie einen neuen Trend gesetzt. Dieser schwappt nun auch auf andere Länder über.

Auch andere Länder machen bei diesem Trend mit.

Auch andere Länder machen bei diesem Trend mit.

Instagram/mackcinn

Dieser Sport macht fit und ist sogar gut für die Umwelt: Die Schweden sagen Umweltverschmutzern nun den Kampf an – mit «Plogging».

Es ist einfach und zugleich effektiv. Beim «Plogging» geht es darum, während des Joggens herumliegenden Müll aufzusammeln und zu entsorgen. Macht das jeder, dann lebt man nicht nur gesundsheitsbewusst. Die Umwelt wird geschützt – und die ist den Schweden bekanntermaßen eine Herzensangelegenheit. Daher wird die neue «Sportart» fleißig auf Social-Media-Plattformen wie Instagram oder Facebook geteilt.

Ausgerüstet mit einer Plastiktüte präsentieren sie stolz ihren gesammelten Müll. Die Bilder gehen gerade viral. Und das zurecht. Denn die Schweden setzen damit einen neuen Trend, der auch auf andere Ländern überschwappt. Es werden sogar Events organisiert, um gemeinsam zu «ploggen» und die Umwelt von Plastik zu befreien. Mit der App «Lifesum» kann man seine Jagd-Erfolge dann sogar tracken und mit anderen «Ploggern» teilen.

(chb/L'essentiel)

Deine Meinung