Großregion – Schweinekopf auf Moschee-Baustelle gelegt

Publiziert

GroßregionSchweinekopf auf Moschee-Baustelle gelegt

HACHENBURG – Unbekannte haben im Westerwald einen abgetrennten Schweinekopf auf eine Moschee-Baustelle gelegt. Die Ermittlungen laufen.

Die Polizei ermittelt im Fall eines abgetrennten Schweinekopfes auf der Baustelle für eine neue Moschee in Hachenburg (Westerwaldkreis). Noch gebe es keine neuen Erkenntnisse, sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen.

Am Dienstag hatten Mitglieder einer muslimischen Ditib-Gemeinde den abgetrennten Schweinekopf auf der Moschee-Baustelle entdeckt. Laut eines SWR-Berichts gibt es seit Monaten Widerstand gegen das Bauvorhaben. Deutschlandweit stehen Ditib-Gemeinden immer wieder in der Kritik: Ein zentraler Vorwurf lautet, die türkische Regierung übe Einfluss auf Gläubige der Gemeinden aus.

(dpa/L’essentiel)

Deine Meinung