Basketball-EM – Serbien erreicht Halbfinale mit Sieg gegen Tschechien

Publiziert

Basketball-EMSerbien erreicht Halbfinale mit Sieg gegen Tschechien

Bei der Basketball-Europameisterschaft hat Serbien am Ende deutlich gegen Tschechien gewonnen und ist ins Halbfinale eingezogen.

Serbiens Center Miroslav Raduljica war kaum zu halten.

Serbiens Center Miroslav Raduljica war kaum zu halten.

DPA

Mitfavorit Serbien hat erstmals seit 2009 wieder das Halbfinale bei der Basketball-EM erreicht. Der Vize-Weltmeister bezwang am Mittwoch in Lille Außenseiter Tschechien mit 89:75 (45:42). Topstar Milos Teodosic führte mit zwölf Punkten und 14 Assists Regie bei den Serben, bester Werfer des Deutschland-Bezwingers war Zoran Erceg mit 20 Zählern. Tschechien hielt als bisheriges Überraschungs-Team der Europameisterschaft erneut gut mit, musste sich aber trotz einer starken Leistung von Center Jan Vesely (23) geschlagen geben.

Serbien trifft nun am Freitag auf Litauen, das in einem packenden Duell Italien mit 95:85 nach Overtime aus dem Turnier warf. Auch im ersten Halbfinalduell Spanien gegen Titelverteidiger Frankreich am Donnerstag geht es um ein direktes Ticket für Olympia 2016. Tschechien muss mindestens EM-Platz sieben erreichen, um noch den Sprung zu einem Ausscheidungsturnier für die Sommerspiele zu schaffen.

Basketball-Europameisterschaft
Viertelfinale
Spanien - Griechenland 73:71 (39:32)
Frankreich - Lettland 84:70 (40:38)
Serbien - Tschechien 89:75 (45:42)
Italien - Litauen 85:95 (36:37) n.V.

Halbfinale
Donnerstag, 17.09.2015:
Spanien - Frankreich 21.00
Freitag, 18.09.2015:
Serbien - Litauen 21.00

(jm/dpa/L'essentiel)

Deine Meinung