«Warum???» – «Sex and the City»-Fans enttäuscht von neuer Staffel

Publiziert

«Warum???»«Sex and the City»-Fans enttäuscht von neuer Staffel

«And Just Like That...»  ist auf Sky gestartet. Von vielen Fans hagelt es Kritik für die neue «Sex and the City»-Staffel.

Miranda (Cynthia Nixon), Carrie (Sarah Jessica Parker) und Charlotte (Kristin Davis) sind wieder mit dabei. Nur Samantha (Kim Cattrall) fehlt...

Miranda (Cynthia Nixon), Carrie (Sarah Jessica Parker) und Charlotte (Kristin Davis) sind wieder mit dabei. Nur Samantha (Kim Cattrall) fehlt...

WarnerMedia Direct LLC., Sky

Nach mehr als zehn Jahren Pause ist es endlich soweit: Die New Yorker Journalistin Carrie Bradshaw und ihre Freundinnen trinken wieder Cosmopolitan und plaudern über Sex. Vergangenen Donnerstag startete die Fortsetzung der Kultserie «Sex and the City» mit dem Titel «And Just Like That...» auf Sky. Doch zur Enttäuschung vieler Fans hat sich einiges geändert.

Achtung Spoiler!

Zum einen fehlt schon mal eine der Hauptdarstellerinnen, nämlich die liebeshungrige Samantha (Kim Cattrall). In der Serie wird erklärt, sie sei nach London gezogen und habe sich mit Carrie gestritten. Tatsächlich hatten die beiden auch im echten Leben eine Auseinandersetzung. Cattrall hatte mehrmals öffentlich betont, dass sie nichts mehr mit Parker zu tun haben wolle: «Deine andauernden Kontaktversuche erinnern schmerzhaft daran, wie grausam du wirklich warst und bist. Lass mich das ganz klar sagen (wenn ich es nicht schon getan habe). Du gehörst nicht zu meiner Familie. Du bist nicht meine Freundin», schrieb sie ihr einst auf Instagram.

Was ebenfalls für viele Anhänger der Serie ein Schock ist: Einer der Hauptdarsteller stirbt gleich in der ersten Folge, nämlich Mr. Big (Chris Noth).

So reagieren Fans auf die Serie

Auf Twitter machen zahlreiche Fans ihrem Ärger Luft über die neue Staffel. «Egal wieviel ich Carrie liebe, es ist ohne Samantha einfach nicht dasselbe», schimpft ein User. «Erst ist Samantha nicht in der Show, Stanford ist im echten Leben gestorben und jetzt killen sie auch noch Big??? Warum???», fragt ein verzweifelter Fan. Und das ist nicht das einzige, was stört: «Die Szenen sind so langatmig.» Die Macher hätten die Serie zerstört, so der Vorwurf vieler Twitter-Nutzer. 

«And Just Like That...» ist ab sofort immer donnerstags auf Sky sowie auf dem Streamingdienst Sky Q zu sehen. Insgesamt werden zehn Folgen gezeigt.

(L'essentiel/red)

Deine Meinung