Luxemburg – Silvester erinnert in diesem Jahr eher an Frühling
Publiziert

LuxemburgSilvester erinnert in diesem Jahr eher an Frühling

LUXEMBURG – Das Wetter zum Jahreswechsel soll im Großherzogtum besonders mild sein. Das ist alles in allem gar nicht so ungewöhnlich.

Laut Vorhersagen von MeteoLux können die Luxemburger am 31. Dezember auf der Terrasse feiern.

Laut Vorhersagen von MeteoLux können die Luxemburger am 31. Dezember auf der Terrasse feiern.

Das Thema Weiße Weihnacht hat sich in diesem Jahr schnell erledigt. Doch auch zum Jahreswechsel ist in Luxemburg nicht an Schnee zu denken. Im Gegenteil: Die Prognosen von MeteoLux für den Rutsch ins Jahr 2022 scheinen zwar außergewöhnlich mild zu sein – nicht aber ungewöhnlich. Bei leicht bedecktem Himmel, wenig Niederschlag und schwachem Südwind mit 5 bis 20 Stundenkilometer erreichen die Temperaturen tagsüber 10 bis 12 Grad Celsius und 6 bis 8 Grad Celsius in der Nacht.

«Man kann nicht von einem außergewöhnlichen Phänomen sprechen», sagt Adnan Ceman, Leiter des Wetterdienstes MeteoLux, «nur von einer ungewöhnlichen Episode, denn so etwas kommt manchmal vor». Die Klimaaufzeichnungen zeigen, dass die Temperaturen um den Jahreswechsel relativ stark schwanken. Von 11 (31. Dezember 2017) bis -5 Grad (2016). Kurzum, die Durchschnittstemperatur an einem Silvestertag schwankt in Luxemburg zwischen 1 und 3 Grad Celsius.

Allerdings sollte diese milde Welle zum Jahresende «nicht länger als drei bis vier Tage dauern, bevor sich die Temperaturen wieder normalisieren», erklärt der Meteorologe. Zumal «diese milden Werte auf maritime Luftmassen aus dem Atlantik zurückzuführen sind, wo sich momentan ein Hochdruckgebiet befindet». Ungewissheit herrscht hingegen noch über die Niederschlagsmenge. «Die Tendenz ist trocken, aber das Niederschlagsrisiko wird auf 40 bis 50 Prozent geschätzt», sagt Ceman.

(Jean-François Colin/L'essentiel)

Deine Meinung