UFC-Paukenschlag – Skandal-Fighter McGregor beendet MMA-Karriere

Publiziert

UFC-PaukenschlagSkandal-Fighter McGregor beendet MMA-Karriere

Conor McGregor gab überraschend via Social Media das Ende seiner MMA-Karriere bekannt. Er hatte sich zuletzt mehrere Skandale geleistet.

Verwirrung um Superstar Conor McGregor. Der UFC-Fighter erklärte am Dienstag völlig überraschend sein Karriereende im Mixed Martial Arts.

Der 30-Jährige teilte diese Neuigkeit via Twitter mit seinen Fans, die ungläubig und geschockt reagierten.

Das Statement des Iren: «Hallo Leute, kurze Ankündigung, ich habe mich dazu entschieden, vom Mixed Martial Art-Sport zurückzutreten. Ich wünsche allen meinen alten Kollegen alles Gute in diesem Wettbewerb. Jetzt geselle ich mich zu den anderen, die ebenfalls zurückgetreten sind. Drinks auf mich!»

Die Anhänger des Skandal-Kämpfers wollen das Ende seiner Laufbahn allerdings noch nicht so recht wahrhaben. Am Montagabend war Mcregor noch in der US-Talksendung Tonight Show bei Jimmy Fallon zu Gast, verlor dort kein Wort über ein mögliches Karriereende. Im Gegenteil: Er gab Hinweise über einen möglichen Kampf im Juli.

(L'essentiel/Heute Sport)

Deine Meinung