Rekordwert: SNHBM stellt 300 erschwingliche Wohnungen fertig
Publiziert

RekordwertSNHBM stellt 300 erschwingliche Wohnungen fertig

LUXEMBURG – Die Société Nationale des Habitations à Bon Marché hat im vergangenen Jahr 300 erschwingliche Miet- und Kaufwohnungen fertiggestellt. Trotz erschwerter Umstände waren das mehr als je zuvor.

Der größte staatliche Bauträger Luxemburgs hat sich dem bezahlbaren Wohnraum verschrieben.

Der größte staatliche Bauträger Luxemburgs hat sich dem bezahlbaren Wohnraum verschrieben.

© SNHBM

Die Spannung auf dem Immobilienmarkt Luxemburgs ist nach wie vor hoch. Während die internationalen Entwicklungen mit der Coronakrise und nun dem Ukraine-Krieg die Baubranche finanziell und bezüglich der benötigten Materialien unter Druck setzen, gibt es vom Bauträger SNHBM (Société Nationale des Habitations à Bon Marché) dennoch aufbauende Nachrichten. Im vergangenen Jahr hat die Gesellschaft 300 erschwingliche Wohnungen fertiggestellt, so viele wie nie zuvor seit der Gründung. Das war 1919.

«300 Wohnungen, die zu einer Schlüsselübergabe führen», lobt Annick Rock, Architektin und Vorstandsvorsitzende des größten staatlichen Bauträgers des Landes das Ergebnis. 2018 waren 109 Wohnungen fertiggestellt worden, 2020 200. Von den 300 Wohnungen, die 2021 hochgezogen wurden, waren 148 für den Verkauf bestimmt, 142 verstärken den Mietbestand der SNHBM und zehn sind Mietwohnungen im Auftrag der Gemeinden.

«Untragbare Belastung für Geringverdiener»

Und diese Immobilienprojekte der SNHBM erstrecken sich über ganz Luxemburg. Sie arbeitet mit Gemeinden, öffentlichen Einrichtungen wie dem Fonds Kirchberg und mit dem Staat zusammen. Im vergangenen Jahr wirkte die SNHBM bei der Ausarbeitung des Gesetzentwurfs über erschwinglichen Wohnraum mit.

«Das Ziel aller Bemühungen ist immer mehr Haushalten den Zugang zu erschwinglichem Wohnraum zu ermöglichen», sagt Annick Rock. «Die enorme Entwicklung der Wohnungspreise in den letzten Jahren führt zu untragbarer Belastung für Geringverdiener und wird zum Faktor für sozialen Ausgrenzung».

Neben den 300 fertig gestellten Wohnungen befanden sich im vergangenen Jahr 1076 Wohnungen im Bau, darunter 451 Mietwohnungen. «Ziel ist, mindestens 50 neue Mietwohnungen pro Jahr zu bauen», so die Pläne der SNHBM.

(mc/L'essentiel)

Deine Meinung

2 Kommentare