Schokoriegel – «Snickers» versteckt «Bounty» in seiner Folie

Publiziert

Schokoriegel«Snickers» versteckt «Bounty» in seiner Folie

Kein Zufall: Französische «Snickers»-Liebhaber beißen gerade regelmäßig in ein Kokos-«Bounty» statt in einen Erdnuss-Schokoriegel.

Ist Ihnen auch schon mal passiert, dass Sie etwas gegessen haben, das ganz anders geschmeckt hat als erwartet? Genau so geht es derzeit vielen «Snickers»-Liebhabern in Frankreich. Denn anstatt in den – erwarteten – Schokoriegel mit Erdnüssen, beißen sie derzeit regelmäßig in ein Kokos-«Bounty». Ein Versehen, eine Panne oder gar ein Produktionsfehler? Nein. Dahinter steckt eine ausgeklügelte Werbekampagne.

#Snickersgate geht viral

Auf Twitter veröffentlichte eine Nutzerin aus Frankreich ein Foto mit ihrem halb angebissenen Bounty und schrieb dazu: «Was zur Hölle, ich habe ein Bounty in meinem Snickers gefunden. Wie kann eine Marke nur so einen Fehler machen? #Snickersgate»

Ausgeklügelte Marketing-Kampagne

Auf eine solche Reaktion hat man offenbar bei Mars Incorporated, dem Hersteller von Snickers und Bounty, gehofft und enthüllte die ausgeklügelte Werbekampagne dahinter. So hat man einfach den eigenen Slogan – «Du bist nicht du, wenn du hungrig bist» – neu interpretiert. Heraus kam die Botschaft: «Wir sind nicht wir, wenn wir hungrig sind.»

In Luxemburg sind «Snickers» auch «Snickers»

Damit wollen sie den verblüfften Käufern die Einzigartigkeit ihres Schokoriegels bewusst machen. Auch wenn wahrscheinlich einige Erdnuss-Liebhaber mit dem überraschenden Kokos-Schock zu kämpfen haben, Probleme mit den Allergenen sollte es keine geben. Die sollen laut Hersteller nämlich bei beiden, «Snickers» und «Bounty», gleich sein.

Die Luxemburger Schokoriegel-Liebhaber sind (vorerst) nicht von dem «Täuschungsmanöver»: Das Großherzogtum gehört zum Hersteller Mars Belgien, der bislang nicht an der Werbekampagne teilnimmt.


«Snickers» ist für seine originellen Werbekampagnen ja schon länger bekannt, hier ein paar Highlights mit u.a. Elton John, «Mr. Bean» Rowan Atkinson oder «Golden Girl» Betty White:

(L'essentiel)

Deine Meinung