A6 blockiert – So einen bekloppten Unfall gab's in Luxemburg noch nie

Publiziert

A6 blockiertSo einen bekloppten Unfall gab's in Luxemburg noch nie

KLEINBETTINGEN – Autofahrer auf der A6 haben am Mittwochmorgen nicht schlecht gestaunt: Bei Kleinbettingen blockierten zwei Boote die Autobahn.

Stau auf der A6 in Richtung Hauptstadt – das ist in Luxemburg bei Leibe nichts Neues. Doch die Autofahrer, die an diesem Mittwochmorgen im Stau gestanden haben, werden nicht schlecht gestaunt haben, als sie schließlich den Grund für ihre Zwangspause erfahren haben. Der war nämlich keine Panne und auch kein Auffahrunfall.

Sondern zwei Boote.

Zwei zehn Meter lange Schiffchen wurden auf einem Anhänger von einem Geländewagen aus Richtung Belgien über die A6 gezogen. Um 10.28 Uhr entschied das Gespann, sich querzustellen. Im rechten Winkel legten sich die Kanus bei Kleinbettingen über die Autobahn. Die A6 musste in Richtung Luxemburg komplett, in Richtung Belgien einspurig gesperrt werden. Die Räumungsarbeiten verliefen schnell: Um 10.46 Uhr konnte der Kahn wieder Segel setzen.

(FL/L'essentiel)

Deine Meinung