Wunder von Mount Vernon – «So etwas habe ich in meiner Karriere noch nie gesehen»

Publiziert

Wunder von Mount Vernon«So etwas habe ich in meiner Karriere noch nie gesehen»

Eine 46-Jährige hatte das Glück ihres Lebens: Ihr Auto wurde zwischen zwei Lkws eingeklemmt und bis zur Unkenntlichkeit zerstört – sie kam mit ein paar Schrammen davon.

Washington State Trooper Rocky Oliphant postete den Unfall auf Twitter und konnte es nicht glauben: «Es gibt keine Worte, diese Kollision zu beschreiben. Ich habe in 14 Jahren Dienst nie so etwas gesehen.» Der Pressebeauftragte der Staatspolizei war zu einem Unfall gerufen worden, bei dem auf den ersten Blick nichts mehr zu retten war: Ein tonnenschwerer Sattelschlepper war auf einer Brücke über den Skagit River auf einen Nissan Altima aufgefahren, als ein zweiter Lkw vor dem Personenwagen abbremsen musste. Der Wagen wurde ins Sandwich genommen und in der Mitte «gefaltet», der hintere Truck kam mit der Fahrerkabine auf dem Auto zu stehen.

Doch als die Rettungskräfte den Wagen mit einem Kran anhoben, konnte die 46-jährige Fahrerin das total zerstörte Fahrzeug ohne fremde Hilfe verlassen. Laut der «Seattle Times» klagte die Frau am Steuer – die einzige Insassin des Nissan – anschließend nur über leichte Schmerzen an den Rippen und am Kopf. Sie wurde zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht. «Es ist wie ein Wunder», konstatierte Oliphant.

Die Staatsstraße musste für rund 40 Minuten in beide Richtungen gesperrt werden.

(L'essentiel/trx)

Deine Meinung