Papierkram – So geben Sie Ihre Steuererklärung 2010 ab

Publiziert

PapierkramSo geben Sie Ihre Steuererklärung 2010 ab

LUXEMBURG – Die Zeit ist gekommen, sich um die Steuererklärung fürs vergangene Jahr zu kümmern. «L’essentiel» erklärt, wie das geht und warum es sich lohnt.

Im Großherzogtum werden die Steuern direkt vom Lohn abgezogen. Das hat für Steuerzahler den Vorteil, dass ihnen keine Nachzahlungen drohen, wenn sie gerade knapp bei Kasse sind. Daraus folgt aber auch, dass, wer seine Steuererklärung ausfüllt, meist eher Geld zurückbekommt. Doch hängt dies immer von der finanziellen und steuerlichen Situation ab. Dabei geschieht das Ausfüllen einer Steuererklärung auf freiwilliger Basis.

Einige Ausgaben – zum Beispiel die Zinsen für einen Kredit für Möbel, ein Auto oder ein Grundstück sowie Kosten für die Kinderbetreuung – können von dem zu versteuernden Betrag abgesetzt werden. In Folge dessen werden Sie auf der Basis eines niedrigeren Einkommens besteuert und bekommen Geld zurück. Die abziehbare Summe darf höchstens 672 Euro betragen. Dasselbe gilt bei Personenversicherungen oder Beiträgen in die Bausparkasse.

Die Steuererklärung ist unter www.guichet.public.lu herunterzuladen. Auch im Internet ist das Ausfüllen und Versenden der Dokumente möglich. Dazu benötigt der Steuerzahler ein Luxtrust-Konto. Noch ein Tipp: Bewahren Sie die Dokumente, die Banken, Versicherungen und Arbeitgeber Ihnen zusenden, gut auf – Sie müssen dann die Kopien nicht extra bezahlen.

L’essentiel Online mit Séverine Goffin

Deine Meinung