Bilder vom Nationalfeiertag – So hat Luxemburg sich selbst gefeiert

Publiziert

Bilder vom NationalfeiertagSo hat Luxemburg sich selbst gefeiert

LUXEMBURG - Auch feiner Nieselregen konnte die Stimmung ncih trüben: Nach dem spektakulären Feuerwerk und zahlreichen Konzerten am Samstag ging das Fest am Sonntag weiter.

Ausgelassen und mit einem großen Feuerwerk am Samstagabend haben Luxemburger, Touristen und Besucher aus den Nachbarländern am Samstagabend in den Nationalfeiertag hineingefeiert. Am Sonntag wird die größte Party des Jahres fortgesetzt. Um 10.30 fand das traditionnelle Te Deum in der Notre-Dame-Kathedrale statt. Um 11.15 Uhr fielen 101 Kanonenschüsse zu Ehren des Großherzogs im Fetschenhof in der Hauptstadt. Um 12 Uhr startete die Militärparade auf der Avenue de la Liberté.

Bis 18 Uhr trafen sich Familien zum Kinderfest im städtischen Park auf der «Kinnekswiss». Das Fest ging in Esch-sur-Alzette ebenfalls unter dem Zeichen des Sports und der Kultur weiter. Verschiedene Tanzarten werden präsentiert, auch können Besucher die Sportart Taekwondo kennen lernen.

Hier können Sie noch einmal das Feuerwerk vom Samstagabend mit erleben:

oder hier:

(MC/L'essentiel Online)

Deine Meinung