Fuß in Schiene – So kann Pietro nicht bei «Let's Dance» antanzen

Publiziert

Fuß in SchieneSo kann Pietro nicht bei «Let's Dance» antanzen

Wenige Tage vor dem «Let's Dance»-Start hat sich Pietro Lombardi verletzt. Sein TV-Comeback ist damit gefährdet.

Pietro ist ein Pechvogel. So gern hätte er bei der Jubiläumsstaffel der RTL-Tanzshow von «Let's Dance» sein Können auf dem Parkett unter Beweis gestellt. Und jetzt das: Kurz vor der ersten Sendung zieht er sich ausgerechnet eine Fußverletzung zu – und muss nun mit einer Schiene durch die Gegend humpeln.

«Fußverletzung. Ich hoffe, dass es für ‹Let's Dance› am Freitag noch reicht. Momentan siehts leider nicht gut aus», schreibt er am Montag zu einem Bild seines in einen Spezialschuh verpackten Fußes via Facebook.

Vier Wochen außer Gefecht gesetzt

Und tatsächlich, RTL bangt mit: «Auch Pietro Lombardi möchte in diesem Jahr beim Tanzduell der Stars dabei sein, seine Teilnahme ist aufgrund einer Fußverletzung momentan aber ungewiss», schreibt der Sender auf seiner Homepage.

Noch bleibt Pietro etwas Hoffnung, die Tanzsaison am Freitag eröffnen zu können. Die Sterne jedenfalls stehen schlecht: Laut Bild.de hat sich Sarah Lombardis Ex am Wochenende beim Fußballspielen verletzt und muss die Schiene mindestens vier Wochen tragen.

Seine Teilnahme bei der ProSieben-Show «Global Gladiators», in der er im Frühling für eine 300.000-Euro-Gage durch Afrika reisen wird, scheint jedoch nicht in Gefahr zu sein.

(L'essentiel/los)

Deine Meinung