Tragischer Unfall – «So lange sein Herz schlägt, hoffen wir»

Publiziert

Tragischer Unfall«So lange sein Herz schlägt, hoffen wir»

REICHLINGEN - Der 17-jährige Schüler, der am Montag schwer bei einem Autounfall verletzt wurde, schwebt weiter in Lebensgefahr.

Auf der Internetseite der Schule des verunglückten Schülers war am Dienstag diese Botschaft zu sehen.

Auf der Internetseite der Schule des verunglückten Schülers war am Dienstag diese Botschaft zu sehen.

«Heute sind unsere Gedanken bei Philippe Tinelli und seinen Freunden und Familienmitgliedern, die gerade eine schwere Prüfung durchmachen» So lautet die Botschaft, die am Dienstag auf der Webseite des Institut Sainte-Marie d'Arlon (ISMA) veröffentlicht wurde.

Am Montag war der 17-Jährige Schüler schwer von einem Auto angefahren worden, als er in Reichlingen seinen Bus erwischen wollte. Neuesten Angaben der luxemburgischen Polizei zufolge schwebt der Internatsschüler noch immer zwischen Leben und Tod.

«Die Betroffenheit ist riesig, vor allem bei seinen Klassenkameraden. Die Ärzte haben wenig Hoffnungen und es ist diese Unsicherheit, die seine Kameraden am meisten belastet. So lang sein Herz schlägt, hoffen wir», sagte Michèle Majerus, Schulleiterin des ISMA am Dienstag gegenüber L’essentiel Online.

(L'essentiel Online)

Deine Meinung