Auferstanden nach Totalcrash – So sah dieser Ferrari Enzo 2006 noch aus

Publiziert

Auferstanden nach TotalcrashSo sah dieser Ferrari Enzo 2006 noch aus

In Paris kamen bei einer Auktion allerhand Luxuskarrossen unter den Hammer. Der Star war ein Ferrari Enzo, der mal zusammen mit einem schwedischen Kriminellen in den Schlagzeilen war.

Schwarz, schnittig, schön. Doch so sah der Ferraris Enzo, der letzte Woche bei RM Sotheby's in Paris versteigert wurde, nicht immer aus. Ursprünglich rot, war der seltene Ferrari 2006 in die Schlagzeilen geraten: Stefan Eriksson, ein schwedischer Krimineller, hatte den karbonverstärkten Luxusschlitten am 21. Februar in Malibu, Los Angeles, mit 261 km/h um einen Strommasten gewickelt. Der Wagen war dabei zweigeteilt worden, viel mehr als sehr teurer Schrott blieb nicht übrig. Der betrunkene Eriksson selbst kam mit einem Schnitt in der Lippe davon.

Kokain in der Unterhose

Später sollte herauskommen, dass Eriksson, bei der schwedischen Polizei auch als «Tjock Steffe» («fetter Stefan») bekannt, den Wagen in Großbritannien geleast und illegal in die USA überführt hatte. Diebstahl war allerdings nur einer der Anklagepunkte, die den damals 44-Jährigen für mehrere Jahre hinter Schloss und Riegel brachten. Dazu kamen Betrug in Millionenhöhe, Drogen- und Waffenbesitz.

Später nach Schweden ausgeliefert, wurde Eriksson 2014 erneut wegen Drogengebrauchs festgenommen. Er hatte unter anderem Kokain in seiner Unterhose versteckt.

Versteigert für 1,75 Millionen Dollar

Besser erging es dem komplett zerstörten Ferrari: Der Enzo war nach dem Totalcrash im Ferrari-Werk für geschätzte 300.000 Dollar komplett neu aufgebaut worden, erhielt eine neue Farbe und rote Ledersitze und wurde laut Sotheby's mit allem erdenklichen Schnickschnack ausgestattet, der Herzen von Sportwagenliebhabern höherschlagen lässt.

Ein unbekannter Bieter ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen und blätterte 1,56 Millionen Euro für den einzigartigen Enzo hin, von dessen Modell es weltweit ohnehin nur 399 Stück gibt.

(L'essentiel/gux)

Deine Meinung