Mindestlohn – So viel mehr gibt es für Arbeitnehmer pro Monat

Publiziert

MindestlohnSo viel mehr gibt es für Arbeitnehmer pro Monat

LUXEMBURG – Die Erhöhung des Mindestlohns wurde Ende Juni in der Chamber beschlossen. Nun hat die Regierung mitgeteilt, was konkret auf dem Konto der Arbeitnehmer landet.

Arbeitnehmer mit Mindestlohn bekommen rückwirkend zum 1. Januar 2019 mehr Geld auf ihr Konto überwiesen.

Arbeitnehmer mit Mindestlohn bekommen rückwirkend zum 1. Januar 2019 mehr Geld auf ihr Konto überwiesen.

Das Ministerium für Arbeit, Beschäftigung und Sozial- und Solidarökonomie hat am Dienstag in einer Pressemitteilung bekanntgegeben, welchen Betrag Arbeitnehmer nun nach dem Gesetz vom 12. Juli 2019 auf ihrem Bankkonto erwarten können. Wie bereits berichtet wird der Betrag rückwirkend zum 1. Januar 2019 ausgezahlt.

Qualifizierte Arbeitskräfte verdienen dank der neuen Gesetzgebung mindestens 2507,70 Euro brutto im Monat. Alle anderen Arbeitnehmer werden rückwirkend zum 1. Januar 2019 monatlich mindestens 2089,75 Euro brutto verdienen, was einem Stundenlohn von 12,0795 Euro entspricht. Im Alter von 17 bis 18 Jahren beläuft sich der Mindeststundenlohn auf 9,6636 Euro (1671,80 Euro/Monat brutto) und von 15 bis 17 Jahren auf 9,0596 Euro (1567,31 Euro/Monat brutto).

(L'essentiel)

Deine Meinung