Große Sorge: Sohn von Bushido und Anna-Maria Ferchichi hat eine Blutvergiftung

Publiziert

Große SorgeSohn von Bushido und Anna-Maria Ferchichi hat eine Blutvergiftung

Letzte Woche hat die achtfache Mutter noch auf Instagram darüber, gesprochen, dass ihr Schützling eine rebellische Phase durchlaufe– nun ist die Familie besorgt um die Gesundheit des Kleinen.

von
Sabeth Vela
Wie Anna-Maria in einer Insta-Story von letzter Woche erklärte, sei Issa gerade in einer rebellischen Phase und würde «überhaupt nicht auf sie hören».

Wie Anna-Maria in einer Insta-Story von letzter Woche erklärte, sei Issa gerade in einer rebellischen Phase und würde «überhaupt nicht auf sie hören».

Instagram

Als Eltern einer zehnköpfigen Familie sind Rapper Bushido und seine Ehefrau Anna-Maria Ferchichi immerzu mit ihren Schützlingen beschäftigt. Erst letzte Woche gab es Aufruhr, als Sohn Djibrail (9), der am sogenannten PFAPA-Syndrom leidet, mit einem plötzlichen Krankheitsschub zu kämpfen hatte. Nun müssen sich die Eltern noch um einen weiteren Schützling Sorgen machen. Bei ihrem jüngsten Sohn Issa wurde nämlich eine Blutvergiftung entdeckt.

Die traurige Neuigkeit erzählte Anna-Maria am Samstag in ihrer Instagram-Story und verriet auch gleich, wie es dazu kam: «Er hatte wirklich nur eine minimale Wunde an seiner Ferse. Da ist ein kleiner Stein reingekommen und das ist jetzt einfach mal zur Blutvergiftung geworden.» Weiter schilderte die 40-Jährige besorgt: «Man sieht richtig die Linie, wie sie sich so Richtung Bein bewegt. Also wirklich unheimlich.»

Der Siebenjährige bekäme jetzt Antibiotika, um sich schnellstmöglich wieder zu erholen, sagt Anna-Maria weiter. Zudem müsse Issa nun seinen Fuß ruhig halten – was anscheinend keine leichte Aufgabe für ihn sei: «Nichts mit Schwimmen und Rumtoben am Wochenende … Da er so ein Wirbelwind ist, weiß ich gar nicht, wie ich ihn ruhig halten soll.»

Issa hört «überhaupt nicht» auf seine Mama

Die Gesundheit ihres Sohnemanns dürfte nicht das Einzige sein, was der achtfachen Mutter momentan Kopfschmerzen bereitet. In einer Instagram-Story von letzter Woche erklärte Anna-Maria nämlich, dass der Kleine gerade in einer rebellischen Phase sei und darum «überhaupt nicht» auf sie höre.

Für das Benehmen ihres Sohnes hat die Schwester von Sarah Connor (42) eine Erklärung: «Er war bis vor kurzem der Kleinste der Familie – und wurde jetzt dreifach entthront.» Erst Ende 2021 wurden nämlich die Drillinge Leonora, Naima und Amaya geboren. Damit sich Issa nicht vernachlässigt fühlt, möchte die 40-Jährige nun wieder mehr Zeit allein mit ihrem Sohnemann verbringen, wie sie abschließend auf Instagram festhält. 

Deine Meinung

0 Kommentare