Nach Brutalo-Sturz – Soler wird aus dem Koma geholt

Publiziert

Nach Brutalo-SturzSoler wird aus dem Koma geholt

Bei Juan Mauricio Soler, der bei der Tour de Suisse schwer gestürzt war, ist die Aufwachphase aus dem künstlichen Koma eingeleitet worden. Diese kann mehrere Tage dauern.

Wie die Ärzte des Kantonsspitals St. Gallen mitteilten, sei der Zustand von Juan Mauricio Soler stabil. Die Erholung verlaufe wie erwartet. Allerdings ist das Ausmaß der Gehirnverletzung weiterhin unklar. «Andere Organfunktionen sind nicht betroffen», sagte Roger Lussmann, Leitender Arzt Chirurgische Intensivstation des Kantonsspital St. Gallen der Nachrichtenagentur AP.

Soler war am Donnerstag zu Beginn der 6. Etappe der Tour de Suisse von Tobel-Tägerschen nach Triesenberg/Malbun schwer gestürzt und bewusstlos liegen geblieben. Er hatte eine Schädelfraktur und einen Sprunggelenksbruch erlitten. Vier Tage zuvor triumphierte der 28-jährige Kolumbianer bei der Bergankunft in Crans-Montana.

L'essentiel Online/heg

Deine Meinung