Team gegründet – Sony will Playstation-Games aufs Handy bringen
Publiziert

Team gegründetSony will Playstation-Games aufs Handy bringen

Playstation-Games auf dem Smartphone spielen? Das könnte in Zukunft möglich werden. So plant Sony offenbar, gleich mehrere Konsolenspiele auf mobile Geräte zu bringen.

«Pokémon Go», «Candy Crush», «Playerunknown's Battlegrounds» oder «Roblox» – Handy-Games sind ein lukratives Business, das jährlich Milliarden Dollar abwirft. Hier will Sony – bei Gamerinnen und Gamern bekannt für die Playstation-Spielkonsole – künftig mitmischen. Der japanische Konzern plant offenbar den Einstieg in die Sparte der Mobile-Games. Daraufhin deutet ein Stelleninserat, das Eurogamer.net entdeckt hat.

Mit dem Inserat soll die Position Head of Mobile besetzt werden. Die Stelle ist in den Playstation Studios im US-Bundestaat Kalifornien angesiedelt. Die Annonce lässt aufhorchen: Die gesuchte Person soll nicht nur innerhalb des Unternehmens ein neues Team für Mobile-Games aufbauen, sondern auch «die beliebtesten Playstation-Titel für Mobilgeräte adaptieren», heißt es in der Ausschreibung.

Zeitraum? Drei bis fünf Jahre

Konkret heißt das, dass Franchises, die bisher nur auf Spielkonsolen spielbar waren, künftig auch auf Handys kommen könnten. Konkrete Titel nennt die Firma in der Stellenausschreibung nicht. Die Bibliothek bietet aber einige Optionen, etwa «Uncharted», «Last of Us», «Gran Tourismo», «God of War», «Ratchet & Clank» und «Marvel's Spider-Man», wie NME.com schreibt. Der erste Businessplan ist auf einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren ausgelegt. Bis die ersten Playstation-Adaptionen auf Smartphones spielbar sind, dürften also noch ein paar Jahre vergehen.

Das Playstation-Handy

Ganz neu sind Mobile-Games für Sony jedoch nicht. Die Firma hat mit Playstation Mobile Inc. bereits einen eigenen Kanal, um Games zu veröffentlichen. Darauf zu finden sind unter anderem die Playstation-App und die PS-Remote-Play-App, aber auch Titel wie «Run Sackboy! Run!» oder das Puzzle-Game «Uncharted: Fortune Hunter».

Einen ersten Vorstoß in Mobile-Games wagte Sony sogar schon vor rund zehn Jahren mit dem Release des Xperia Play. Das Gadget war eine Mischung aus Mobiltelefon und Handheld-Konsole mit 60 Spielen und wurde 2011 als «revolutionär» bezeichnet. Der Erfolg des sogenannten Playstation Phones blieb allerdings aus. Bemängelt wurde von den Testern damals vor allem das schlechte Display, wie Engadget.com urteilte.

(L'essentiel/Tobias Bolzern)

Deine Meinung