Argentinien – Spieler bekommt Knie an den Kopf – und stirbt

Publiziert

ArgentinienSpieler bekommt Knie an den Kopf – und stirbt

Der argentinische Fußballer Michael Favre ist mit 24 Jahren gestorben. Er erhielt während eines Spiels gleich zwei Schläge an den Kopf.

Der 24-jährige Michael Favre war in einer Partie einer regionalen argentinischen Liga von seinem Gegenspieler nach einem Laufduell mit dem Knie unglücklich am Kopf getroffen worden. Favre stand auf und redete auf seinen Gegner ein, als ein weiterer Gegenspieler heraneilte und den Argentinier mit einem Stoß gegen den Kopf erneut niederstreckte. Danach versuchte der attackierte Spieler sich aufzurappeln, was ihm nicht gelang.

Obduktion soll Licht ins Dunkel bringen

Der Vater zweier Kinder wurde sofort ins nahe gelegene Krankenhaus gebracht – die Ärzte stellten aber bereits bei der Ankunft seinen Tod fest. Die Obduktion des Leichnams soll nun Aufschluss darüber bringen, ob der Schlag mit dem Knie oder die anschließende Tätlichkeit eine Gehirn-Erschütterung mit -Blutung verursachte und zum Tod führte.

(L'essentiel/hua)

Deine Meinung