Neues Album «30» – Spotify löscht für Adele Shuffle-Funktion bei Alben
Publiziert

Neues Album «30»Spotify löscht für Adele Shuffle-Funktion bei Alben

Am Freitag veröffentlichte Adele ihr neues Album «30» – auch auf Spotify. Ihre einzige Bedingung: Der Musik-Streamingdienst muss die Shuffle-Funktion bei Alben deaktivieren.

Spotify-Nutzerinnen und -Nutzern ist es womöglich schon aufgefallen: In der neuesten Version der Musik- Streaming-App ist es nicht mehr möglich, bei Alben den Shuffle-Button anzuklicken. Bedeutet: Ab jetzt können Platten nur noch in der originalen Reihenfolge abgespielt werden – das Zufallsprinzip wurde deaktiviert.

Hinter der plötzlichen Änderung steckt niemand Geringeres als Adele (33). Die Sängerin veröffentlichte am Freitag ihr neues Album «30» und wollte offenbar sicher gehen, dass sich ihre Fans die neuen Songs auch in der vorgesehenen Reihenfolge anhören.

«Alles für dich»

So forderte sie Spotify dazu auf, den Zufallsgenerator bei Alben auszuschalten. «Das war meine einzige Anforderung an die sich ständig wandelnde Musikbranche!», schrieb die Popsängerin auf Twitter. Musikerinnen und Musiker würden ihre Alben schließlich «mit viel Liebe» arrangieren: «Unsere Kunst erzählt eine Geschichte und die sollte man sich so anhören, wie es angedacht war.»

Tatsächlich kam der schwedische Streamingdienst Adeles Wunsch nach und deaktivierte die Funktion. «Wir tun alles für dich», kommentierte das Spotify-Team unter dem Tweet der Sängerin. Laut «Pop Crave» war es für die 33-Jährige eine Bedienung, dass ihr neues Album «30» auf der Plattform erscheinen dürfe. Die Änderung gilt übrigens fortan nicht nur für Adeles Album – sondern auch für alle anderen.

(L'essentiel/Lara Hofer)

Deine Meinung