Kiloweise Heroin und Kokain – Spürhund findet flüchtigen Drogenkurier im Wald

Publiziert

Kiloweise Heroin und KokainSpürhund findet flüchtigen Drogenkurier im Wald

LUXEMBURG - Mit Hilfe des Drogenspürhundes Ace haben die Luxemburger Zollbeamten einen großen Drogentransport entdeckt. Der Täter flüchtete zuerst.

Vier Kilo Kokain und zwei Kilo Heroin im Gesamtwert von über 300.000 Euro - ein ganz dicker Fisch für die Luxemburger Drogenfahnder.

Vier Kilo Kokain und zwei Kilo Heroin im Gesamtwert von über 300.000 Euro - ein ganz dicker Fisch für die Luxemburger Drogenfahnder.

Gouvernement

Ganz fette Beute ist der Luxemburger Drogenfahndung am Mittwoch ins Netz gegangen. Während einer Straβenkontrolle versuchte der Fahrer eines in Luxemburg zugelassenen Pkws zu flüchten. Die Zollbeamten verfolgte ihn sofort. Kurze Zeit später verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Auto und baute einen Unfall, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde. Der Täter stieg aus und flüchtete zu Fuß weiter.

Mithilfe des Spürhundes Ace waren die Beamten hinter ihm her und stellten ihn nur wenig später in einem Waldstück, wo sich der Täter versteckt hatte. Er wurde festgenommen. Im Auto des Drogenkuriers wurden zwei Kilo Kokain und vier Kilo Heroin sichergestellt. Dies entspricht einem Straβenverkaufswert von rund 350.000 Euro - ein ordentlicher Batzen.

(L'essentiel)

Deine Meinung