Technische Panne – Starker Wind wirbelt Zugverkehr durcheinander

Publiziert

Technische PanneStarker Wind wirbelt Zugverkehr durcheinander

SANDWEILER - Die Zugstrecke zwischen Luxemburg und Trier war wegen eines Oberleitungsschadens blockiert. Die Ursache ist wetterbedingt.

Bahnpendler müssen am Mittwochmorgen auf der Strecke zwischen Luxemburg und Trier auf den Bus umsteigen.

Bahnpendler müssen am Mittwochmorgen auf der Strecke zwischen Luxemburg und Trier auf den Bus umsteigen.

Auf der Bahnstrecke zwischen Luxemburg und Trier kam es seit dem frühen Mittwochmorgen zu größeren Verzögerungen. Bei Sandweiler wurde die Oberleitung durch einen heruntergefallenen Ast beschädigt. Ursache dürfte ein starker Windstoß gewesen sein. Reisende auf der Linie 30 mussten aufgrund der Störung viel Geduld mitbringen.

Wie die CFL berichtet, wurde ein Schienenersatzverkehr zwischen Oetringen und Luxemburg eingerichtet. Abfahrt ist zu jeder halben Stunde in Luxembourg-Gare Bussteig 13 beziehungsweise Oetrange-Gare. Gegen 10 Uhr war die Bahnstrecke wieder für den Verkehr freigegeben. Mehr Infos unter cfl.lu/de

(L'essentiel)

Deine Meinung