Food-Hype: Stars und Influencer schwören jetzt auf Knochenbrühe

Publiziert

Food-HypeStars und Influencer schwören jetzt auf Knochenbrühe

Stolperst auch du aktuell über Bilder brauner Brühe in deinem Feed? Bone Broth ist bei Foodies der Star der Stunde und wird auch «flüssiges Gold» genannt. Was ist dran am gehypten Süppchen? 

Bone Broth, Fond oder Knochenbrühe soll viele gesundheitliche Vorteile bringen. Welche das sind, erfährst du im Artikel. 

Bone Broth, Fond oder Knochenbrühe soll viele gesundheitliche Vorteile bringen. Welche das sind, erfährst du im Artikel. 

Getty Images/iStockphoto

Gesundheitsgurus, Influencer und Promis – sie alle schwören auf Bone Broth, also Knochenbrühe. Salma Hayek sagt, die Brühe erwecke die Toten zum Leben, Gwyneth Paltrow tüftelt an Rezepten auf ihrem Lifestyle-Portal «Goop» und Kylie Jenner betont in einem Interview, sie «schlürft sie jeden Tag». 

Und auch aktuell wieder stolpert man bei Insta und Tiktok über mehrere Influencer, die liebevoll in ihren Knochenbrühe-Töpfen rühren oder ganz stolz berichten, dass sie die Brühe endlich auch mal selbst gekocht, statt wie sonst am Marktstand in New York geholt haben. 

Was ist Bone Broth?

Knochenbrühe ist eine klare, nährstoffreiche Suppe, die durch das Einkochen von Tierknochen, Knorpeln und Fleisch hergestellt wird. Besonders gut eignen sich Mark- und Gelenkknochen, Ochsenschwanz oder Querrippe von Rind, Geflügel, Schwein, Kalb oder Wild.

Von der Machart ist Bone Broth eher ein Fond als eine Brühe – die Knochen werden zunächst kurz angeröstet und lange gekocht, bevor man sie mit Gemüse, Gewürzen, Salz, Pfeffer und Kräutern ergänzt und die Brühe am Ende abgießt.

Fans betiteln Bone Broth als «flüssiges Gold für die Gesundheit».

Fans betiteln Bone Broth als «flüssiges Gold für die Gesundheit».

Jenvit Keiwalinsarid

Köcheln Fleisch und Knorpel mehrere Stunden vor sich hin, schmelzen sie und werden zu, wie Fans sagen, «nahrhaftem, flüssigem Gold». Viele kochen sie rund 24 Stunden. Denn es heißt, je länger die Bone Broth vor sich hin kocht, desto mehr Nährstoffe werden freigesetzt – etwa Kalzium, Magnesium oder Silizium.

Ist der Knochenbrühe-Hype berechtigt?

Obwohl der Knochenfond schon seit einiger Zeit für seine regenerierenden Eigenschaften gehypt wird, gibt es nicht genügend Forschung oder Beweise für seine Auswirkungen auf den Körper.

Als mögliche Vorteile des Fonds werden dennoch Darmgesundheit, Knochenstärke, Protein- und Gewichtsverlust genannt. Das Strukturprotein aus dem Kollagen des Knochens soll Haut und Gelenken Flexibilität, Festigkeit und Fülle verleihen. Außerdem soll Kollagen für schöne Haut sorgen.

Nebst all der Skepsis, ob man Fond wirklich als Allheilmittel betiteln kann, muss man Bone Broth zugestehen: In ihr stecken viele Vitamine, Mineralien, Nährstoffe und Proteine, die Teil einer gesunden Ernährung sein sollten.

1 / 4
Rinderknochenbrühe von Jarmino.

Rinderknochenbrühe von Jarmino.

Jarmino
Bio-Rindsknochen zum Einkochen.

Bio-Rindsknochen zum Einkochen.

Farmy
Knochenbrühe vom Bio-Rind, 370 ml, von Brox.

Knochenbrühe vom Bio-Rind, 370 ml, von Brox.

Puravita

Gut gegen Food-Waste

Die Brühe soll Trinkende also in erster Linie schön und stark machen – hier kommen die Influencer und Promis ins Spiel. Und Fans betonen, sie sei ein gutes Mittel gegen Food-Waste. 

So sagt etwa «Big Little Lies»-Schauspielerin Shailene Woodley in einem Interview mit Talkshow-Host David Letterman: «Was ich so schön finde an Bone Broth, ist, dass man das ganze Tier verwertet. Man nimmt sich nicht nur das beste Stück vom Fleisch und wirft den Rest weg.»

Nach der Show teilte sie dann sogar ihr Rezept.

Wann und wie trinkt man Bone Broth?

Es gibt unterschiedliche Wege, um Knochenbrühe in den Alltag einzubauen. Skurril, aber wahr: Es gibt sogar Bone Broth Latte für den Morgen. Kourtney Kadarshian mixt laut ihrer Lifestyle-Website «Poosh» Banane, MCT-Öl, Hafermilch und Blaualge in ihre Brühe – und trinkt die Mischung gleich nach dem morgendlichen Work-out.

Andere genießen sie eher klassisch als Snack am Mittag oder abends mit Huhn, ein paar Nudeln und Rüben. 

(L´essentiel/Luise Pomykaj)

Deine Meinung

2 Kommentare