LKW-Fahrverbot – Stau ohne Ende wegen Feiertag in Deutschland

Publiziert

LKW-FahrverbotStau ohne Ende wegen Feiertag in Deutschland

LUXEMBURG – Karfreitag ist Feiertag in Deutschland – LKW dürfen nicht fahren. Deshalb führt die luxemburgische Polizei Kontrollen durch. Das führt zu jeder Menge Stau.

Nach Frankreich staut es sich derzeit zehn Kilometer zurück.

Nach Frankreich staut es sich derzeit zehn Kilometer zurück.

Alle Fahrzeuge, die mehr als 7,5 Tonnen wiegen, haben am Karfreitag nichts auf deutschen Straßen zu suchen. Denn bei den Nachbarn ist der erste Tag des Osterfestes ein Feiertag. Damit die Brummis sich nicht von der deutschen Grenze bis ins luxemburgische Landesinnere stauen, werden sie von der Police Grand-Ducale schon davor gestoppt. Und zwar schon vorher: An der belgischen und französischen Grenze. Dies führt zwar auch zu Staus – aber nicht in der Mitte des des Großherzogtums.

Der luxemburgische Automobilclub ACL meldet am Freitagmittag, dass die Schwergewichte auf der A 6 aus Arlon kommend zwischen der belgischen Grenze und Steinfort kontrolliert werden – dort staut es sich derzeit sechs Kilometer bis nach Hondeling in Belgien zurück. Auf der Düdelinger A 3 erfolgt die Kontrolle zwischen dem Bettemburger Kreuz und der Ausfahrt Livingen. Dort ist der Rückstau bereits zehn Kilometer lang.

(pw/L'essentiel)

Deine Meinung