Baustelle – Stauchaos bei Rodingen bleibt bis zum 28. Februar
Publiziert

BaustelleStauchaos bei Rodingen bleibt bis zum 28. Februar

RODINGEN/ATHUS – Die Avenue de l'Europe in Belgien und an der luxemburgischen Grenze sollte am 24. Januar wieder geöffnet werden, bleibt nun aber bis Ende Februar geschlossen.

Autofahrer müssen sich in Rodange und Athus noch bis zum 28. Februar in Geduld üben.

Autofahrer müssen sich in Rodange und Athus noch bis zum 28. Februar in Geduld üben.

L'essentiel/Vincent Lescaut

Seit dem 7. Januar herrscht Verkehrs-Chaos am Dreiländereck zwischen Belgien, Frankreich und Luxemburg. Die Sperrung der N830 oder Avenue de l'Europe auf der belgischen Seite führt durch Umleitungen in Rodange und Athus zu nervenaufreibenden Rückstaus. ,«Es ist sehr umständlich, aber wir haben keine Wahl, wir müssen uns in Geduld üben», betonte die Gemeindeverwaltung von Aubange gegenüber L'essentiel. Entgegen der bisherigen Planungen soll die Sperrung nun noch bis zum 28. Februar statt 24. Januar andauern.

Es gebe Probleme mit der Stabilität eines neuen Bauwerks, welches im Rahmen der neuen Bahnstrecke zwischen dem Bahnhof Athus und Frankreich errichtet wurde, so die belgisch interkommunale Gruppe Idelux. Die Autofahrer müssen sich also weiterhin in Geduld üben. «Statt der üblichen fünf Minuten habe ich 40 Minuten gebraucht, um in Mont-Saint-Martin einzukaufen», berichtete uns ein Angestellter der Gemeindeverwaltung von Petingen.

(nc/L'essentiel)

Deine Meinung