Bancomat heißt jetzt VPay – Steckt die neue Bankkarte im Portemonnaie?

Publiziert

Bancomat heißt jetzt VPaySteckt die neue Bankkarte im Portemonnaie?

LUXEMBURG – Seit Anfang Januar gibt es in Luxemburg keine Maestro- oder Bancomat-Karten mehr. Wer noch keine neue VPay-Karte hat, steht beim Bezahlen dumm da.

Seit dem 1. Janaur funktioniert die alte Bancomat-Karte in Luxemburg nicht mehr. Gezahlt wird jetzt mit VPay.

Seit dem 1. Janaur funktioniert die alte Bancomat-Karte in Luxemburg nicht mehr. Gezahlt wird jetzt mit VPay.

L'essentiel

Einige Bankkarten-Nutzer waren überrascht, als sie beim ersten Einkauf im neuen Jahr auf einmal nicht mehr mit ihrer Maestro/Bancomat-Karte zahlen konnten. Denn der Wechsel von der Bancomat- zur VPay-Karte zum 1. Januar hat bei einigen Kunden von Luxemburger Banken offenbar nicht geklappt.

«Wer noch immer keine neue Karte bekommen hat, sollte sich so schnell wie möglich an seine Bank wenden und um das Erstellen einer VPay-Karte bitten», erklärt Lysiane Back von der Bancomat-Gruppe am Mittwoch auf Anfrage von L’essentiel Online. Die Banken müssen die Karte schnell erneuern.

Zahlreich sind die Kunden, die diese Probleme mit der alten Karte hatten, offenbar aber nicht. «Wir haben keine offizielle Beschwerde erhalten», weiß Lysiane Back.

VPay-Karte in Deutschland nicht lesbar?

Am Kontostand ändert die Karten-Erneuerung nichts. Denn auf der Karte befindet sich kein «Geld» - einzige Ausnahme, die Geldkarte, die ebenfalls seit 2012 nicht mehr gültig ist: «Wer eine Minicash–Karte hatte und noch Guthaben darauf hat, bekommt dieses im Laufe des Monats Januar von seiner Bank automatisch aufs Konto überwiesen», so Lysiane Back.

In Luxemburg habe es bei der Umstellung ansonsten keine großen Probleme gegeben, meint die Vertreterin von Bancomat. «Zum ersten Mal wurde uns aus Luxemburg keine technische Panne gemeldet.» Anders ist das in Deutschland. Obwohl das VPay-System zu einer Angleichung der Bankkarten in Europa führen solle, hätten einige Luxemburger beim Bezahlen dumm da gestanden, als die Geschäfte die neuen VPay-Karten noch nicht akzeptiert hätten, berichtet Lysiane Back.

(jmh/L'essentiel Online)

Deine Meinung