Blamage – Steven Tyler verhunzt die Nationalhymne

Publiziert

BlamageSteven Tyler verhunzt die Nationalhymne

Wäre Aerosmith-Sänger Steven Tyler doch mal nur beim Rock geblieben. Stattdessen versuchte er sich nun an der US-Nationhymne - mit einigem Misserfolg.

Das war wohl nicht so der Hit! Steven Tyler durfte beim Spiel der Football-Mannschaften Baltimore Ravens gegen die New England Patriots die US-Nationalhymne singen. Doch was eigentlich eine Ehre ist, wurde zur vollständigen Blamage für den Aerosmith-Singer, wie das obige Video zeigt.

Hätte er mal selbst vor der Jury von «American Idol» gestanden, in der er gemeinsam mit Jennifer Lopez sitzt! Ein Rausschmiss wäre ihm wohl garantiert gewesen. Das Publikum im Stadion war alles andere als angetan und bestrafte Steven mit Buh-Rufen.

Der Sänger ist nicht der Einzige, der beim Singen der US-Nationalhymne schon Peinliches zustande gebracht hat. Auch Christina Aguilera und Fergie von den Black Eyed Peas griffen tonmäßig daneben, Janet Jackson entblößte vor Jahren ihre Brust. Ein Journalist von FoxSports twitterte nach dem Auftritt des Rockers gar: «Steven Tyler ist obszöner als Janet Jacksons Nippel».

Fergie singt die Nationalhymne:

Und Christina Aguilera tut es ihr gleich:


Quellen: Youtube.

(L'essentiel Online)

Deine Meinung