Zug entgleist – Strecke bei Rüsselsheim bis Mitte März gesperrt
Publiziert

Zug entgleistStrecke bei Rüsselsheim bis Mitte März gesperrt

RÜSSELSHEIM – Für Pendler und Reisende gibt es bis Mitte März zwischen Mainz und Frankfurt weiterhin Einschränkungen, nachdem vergangene Woche eine Bahn entgleist ist.

Vergangene Woche war die Bahn entgleist.

Vergangene Woche war die Bahn entgleist.

DPA/Frank Rumpenhorst

Nach der Entgleisung einer S-Bahn der Linie 9 in Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau) ist die Zugstrecke zwischen Mainz und Frankfurt weiterhin gesperrt. Nach Angaben der Deutschen Bahn müssen Reisende und Pendler dort mindestens bis zum 14. März noch mit Einschränkungen rechnen. Bis dahin müssen mehrere Hundert Meter Kabel erneuert werden, damit Signale und Weichen wieder geschaltet werden können, wie das Unternehmen am Montag in Frankfurt mitteilte.

Die Bahn war am Mittwoch bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Rüsselsheim in Richtung Wiesbaden mit etwa zehn Stundenkilometern im hinteren Zugteil aus den Schienen gesprungen. Alle 42 Fahrgäste konnten den Zug unverletzt verlassen. Die Unfallursache war weiterhin unklar.

Den Angaben zufolge pendelt derzeit die S8 nur zwischen dem Wiesbadener Hauptbahnhof und Mainz-Bischofsheim. Die S9 fährt nur zwischen Rüsselsheim und Hanau. Zwischen Raunheim und Mainz-Bischofsheim ist für Reisende ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Der Regionalverkehr wird über Hochheim und Frankfurt-Höchst umgeleitet.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung

0 Kommentare