Neue Single – Stromae twittschert Twitter mal die Meinung

Publiziert

Neue SingleStromae twittschert Twitter mal die Meinung

Stromae knöpft sich in seinem neuen Lied den Microblogging-Dienst Twitter vor: Es geht um Faszination und Abhängigkeit. Kein Wunder, dass der Song «Carmen» heißt.

Ein süßes blaues Twitter-Vögelchen kommt zum Fenster hereingeflogen. Aber ein paar Selfies und einige durchzechte Nächte später hat sich der tolle Kumpel in eine asoziale Nervensäge verwandelt. In seinem neuen Song «Carmen» singt Stromae Twitter seine Meinung und watscht Follower-Wahn und gesteigertes Mitteilungsbedürfnis ab.

In «Carmen» orientiert sich der belgische Musiker an der gleichnamigen erfolgreichen Oper des Komponisten Georges Bizet: Stromaes Lied bedient sich der Melodie der Carmen-Arie Habanera. Und weil es dort heißt «Die Liebe ist ein wilder Vogel», besingt Stromae den wilden Vogel der heutigen Zeit: den Microblogging-Dienst Twitter. «L'amour est comme l'oiseau de Twitter: On est bleu de lui seulement que pour 24 heures», weiß der erfolgreiche Künstler. Stromae hat übrigens fast zwei Millionen Follower, er selbst folgt 283 Personen. Fast 600 Mal hat er auf Twitter schon gezwitschert. Seinen Fans spielte er den Clip zum Song am Mittwoch zu – über Twitter:

Die Regie zum animierten Video-Clip führte der französische Filmregisseur und Drehbuchautor Sylvain Chomet («Das große Rennen von Belleville»). Der Franzose war 2004 für den Oscar nominiert – in den Kategorien Bester animierter Spielfilm und Bester Song.

(sop/L'essentiel)

Deine Meinung