In Luxemburg – Suff-Fahrer auf Crashkurs – zwei Schwerverletzte
Publiziert

In LuxemburgSuff-Fahrer auf Crashkurs – zwei Schwerverletzte

USELDINGEN – Auf der N22 im Nordwesten Luxemburgs kam es am Samstag zu einem heftigen Crash, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren.

Bei einem Verkehrsunfall auf der N22 zwischen Böwingen/Attert und Useldingen sind am Samstagmorgen drei Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Ein betrunkener Autofahrer war gegen 7 Uhr in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten und mit voller Wucht gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug gestoßen.

Das erste Auto drehte sich um die eigene Achse und krachte gegen ein drittes Fahrzeug, das nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Der zweite Wagen wurde indes in den Straßengraben geschleudert. Der Fahrer dieses Autos trug schwere Verletzungen davon und musste aus dem Wrack befreit werden. Auch der Fahrer des dritten beteiligten Wagens erlitt schwere Verletzungen. Alle drei Fahrer wurden zur Behandlung ins Krankenhaus nach Ettelbrück gebracht.

Wie sich später heraus stellte, stand der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde der Führerschein abgenommen.

(L'essentiel)

Deine Meinung