Parkhaus in Luxemburg – Suff-Fahrer kommt an Schranke nicht vorbei

Publiziert

Parkhaus in LuxemburgSuff-Fahrer kommt an Schranke nicht vorbei

LUXEMBURG - Gegen 4 Uhr war eine Patrouille in den «Rives de Clausen» unterwegs. Dabei fiel ihnen ein Autofahrer ganz besonders ins Auge.

Alkoholisiert soll man kein Auto fahren. Auch die einfachsten Dinge können in diesem Zustand in die Hose gehen, wie dieses Beispiel von der Nacht auf Sonntag aus der Hauptstadt wieder einmal zeigt. In den «Rives de Clausen» amüsierte sich ein Mann und trank offenbar auch das eine oder andere Bier. Als er sich gegen 4 Uhr auf den Heimweg machen wollte, stieg er in seinen Wagen.

Doch dann hatte er ein Problem. Er stand in einem Parkhaus. An der angebrachten Schranke musste er vorbei. Das klappte nicht so wirklich. Zu seinem Pech (oder Glück) war gerade eine Streife unterwegs und wurde auf die unbeholfenen Fahrkünste aufmerksam.

Die Beamten kontrollieren den alkoholisierten Mann - und zogen seinen Führerschein ein.

(hej/L'essentiel)

Deine Meinung