Test am Findel – System wertet Bewegungen von Fluggästen aus
Publiziert

Test am FindelSystem wertet Bewegungen von Fluggästen aus

LUXEMBURG – Die Universität und der Flughafen haben ein neues Sicherheitssystem getestet, das die Sicherheitskontrollen in der EU revolutionieren könnte.

Am Flughafen Findel wir zurzeit ein neues Sicherheitssystem getestet.

Am Flughafen Findel wir zurzeit ein neues Sicherheitssystem getestet.

University of Luxembourg

Mehr als eine Milliarde Fluggäste passierten 2017 europäische Airports und stellten das Sicherheitspersonal vor viele Herausforderungen. Um diese künftig einfacher bewältigen zu können, hat das europäische Flugsicherheitsprojekt Flysec zusammen mit dem Interdisciplinary Centre for Security, Reliability and Trust der Universität Luxemburg und dem Luxemburger Flughafen ein neues Werkzeug entwickelt, das zurzeit nachts am Findel getestet wird. Dabei kommen keine echten Reisenden, sondern Testpersonen zum Einsatz.

Das Sicherheitssystem wertet mithilfe von hochentwickelten Kameras jede Bewegung der Fluggäste aus und weist die Personen ihren Flugtickets oder Reservierungen zu. Es erkennt verdächtige Verhaltensmuster sowie ungewöhnliche Angaben der Reisenden und leitet die Passagiere – je nach Gefährdungsgrad (reduziert, normal, erhöht) – zu verschiedenen Sicherheitskontrollen.

Hautfarbe und Religion bleiben außen vor

«Das System verkürzt die Warteschlangen am Check-in, baut Kosten ab und erhöht die Zufriedenheit der Fluggäste», erklärt die Universität Luxemburg. Allen, die befürchten, dass viele Fluggäste durch das System unberechtigterweise in eine Schublade gesteckt werden, entgegnet Aurel Machalek vom Uni-Forschungszentrum: «Unsere Analysen basieren auf Rohdaten und berücksichtigen keine Parameter wie Hautfarbe oder religiöse Symbole. Das macht den Prozess nicht nur effektiver, sondern auch ethischer».

Daniel Conrardy, Sicherheitschef am Findel, ist «stolz», dass der Flughafen Luxemburg für dieses ehrgeizige Projekt ausgewählt wurde, «obwohl wir ein kleiner Flughafen in einem der kleinsten Länder Europas sind».



(mc/L'essentiel)

Deine Meinung