Esch2022 – Tänzerinnen schwärmen von Workshop in Kirche
Publiziert

Esch2022Tänzerinnen schwärmen von Workshop in Kirche

LASAUVAGE – Zurzeit machen die Choreographen von Lucoda Workshops in der Kirche Sainte-Barbe in Lasauvage – um den großen Ball für Esch2022 in Differdingen zu planen.

1 / 4
Das Tanzkollektiv Lucoda organisiert in der entweihten und renovierten Kirche Workshops für den Ball der DifferDanceDays, zu dem die Öffentlichkeit diesen Herbst in Differdingen im Rahmen der Feierlichkeiten für Esch2022 eingeladen ist.

Das Tanzkollektiv Lucoda organisiert in der entweihten und renovierten Kirche Workshops für den Ball der DifferDanceDays, zu dem die Öffentlichkeit diesen Herbst in Differdingen im Rahmen der Feierlichkeiten für Esch2022 eingeladen ist.

L'essentiel
An diesem Sonntag arbeiteten die jungen Frauen der ASBL Flic Flac unter der Leitung von Ioanna Anousaki. «Wir haben Barocktänze und Walzer geprobt, die zeitgenössisch überarbeitet wurden», sagt Anousaki.

An diesem Sonntag arbeiteten die jungen Frauen der ASBL Flic Flac unter der Leitung von Ioanna Anousaki. «Wir haben Barocktänze und Walzer geprobt, die zeitgenössisch überarbeitet wurden», sagt Anousaki.

L'essentiel
«Als wir erfuhren, dass wir Barockmusik in einer Kirche tanzen würden, waren wir skeptisch», erzählen Carolina (16) und Monica (17) unisono...

«Als wir erfuhren, dass wir Barockmusik in einer Kirche tanzen würden, waren wir skeptisch», erzählen Carolina (16) und Monica (17) unisono...

L'essentiel

«Als wir erfuhren, dass wir Barockmusik in einer Kirche tanzen würden, waren wir skeptisch», erzählen Carolina (16) und Monica (17) unisono. Doch ihre Skepsis ist offenbar ebenso schnell wieder verflogen, als sie die Räumlichkeiten sahen. «Es außergewöhnlich. Das Licht, die Art und Weise, wie die Musik erklingt», schwärmen beide, nachdem sie am Sonntag in T-Shirt, Leggings und Socken auf dem Tanzteppich in der Kirche Sainte-Barbe in Lasauvage Bourrée-Schritte getanzt hatten.

Das Tanzkollektiv Lucoda organisiert in der entweihten und renovierten Kirche Workshops für den Ball der DifferDanceDays, zu dem die Öffentlichkeit diesen Herbst in Differdingen im Rahmen der Feierlichkeiten für Esch2022 eingeladen ist. An diesem Sonntag arbeiteten die jungen Frauen der ASBL Flic Flac unter der Leitung von Ioanna Anousaki. «Wir haben Barocktänze und Walzer geprobt, die zeitgenössisch überarbeitet wurden», sagt Anousaki.

«Die Idee ist, die Geschichte des Tanzes nachzuvollziehen und dabei lokale Vereine einzubeziehen», sagt Rhiannon Morgan, die die DifferDanceDays zusammen mit Giovanni Zazzera leitet. Jeder Workshop werde von einem anderen Choreografen geleitet und behandle einen anderen Tanz. «Da wir zeitgenössische Tänzer sind, mussten wir online historische Recherchen anstellen», sagte Morgan und musste lachen. Carolina und Monica gefiel es: «Das sind Tänze, die wir nicht kannten und die uns bei unseren eigenen Chorälen inspirieren werden».

(Severine Goffin/L'essentiel)

Deine Meinung