Heftige Explosion – Taliban greifen Parlament in Kabul an
Publiziert

Heftige ExplosionTaliban greifen Parlament in Kabul an

Der neue Verteidigungsminister sollte in sein Amt eingeführt werden. Da stürmten mehrere Talibankämpfer das Regierungsgebäude in Kabul.

Angriff auf das Parlamentsgebäude: Rauch steigt über Kabul auf. (22.06.2015) (Bild: Keystone/AP/Rahmat gul)

Angriff auf das Parlamentsgebäude: Rauch steigt über Kabul auf. (22.06.2015) (Bild: Keystone/AP/Rahmat gul)

Die Attacke der Taliban auf das Parlamentsgebäude in Kabul ist nach Angaben der afghanischen Regierung beendet. Alle sieben Angreifer seien getötet worden, sagte ein Sprecher des Innenministeriums der Nachrichtenagentur AFP am Montag.

Ein Attentäter habe sich mit einem Auto in die Luft gesprengt, die übrigen Taliban-Kämpfer seien von den Sicherheitskräften erschossen worden. Nach der Explosion der Autobombe vor dem Parlament hätten sich die anderen Angreifer in einem gegenüberliegenden Gebäude verschanzt, sagte Polizeisprecher Ebadullah Karimi. Alle Parlamentarier seien in Sicherheit gebracht worden.

Mitten in der Sitzung

Nach Angaben des Abgeordneten Mohammed Resa Choschak ereignete sich der Angriff während einer Parlamentssitzung. Demnach warteten die Abgeordneten gerade auf den designierten Verteidigungsminister Mohammed Masum Staneksai, als erst eine heftige und danach mehrere kleinere Explosionen zu hören waren. Er und seine Kollegen seien dann aus dem Gebäude geflüchtet, sagte Choschak. Staneksai sollte am Montag im Parlament vorgestellt werden.

Die Taliban hatten im April ihre jährliche Frühjahrsoffensive begonnen. Fast tausend Zivilisten wurden in den ersten vier Monaten des Jahres bei Anschlägen in Afghanistan getötet. Trotz Bemühungen von Präsident Aschraf Ghani, die Aufständischen an den Verhandlungstisch zu bekommen, setzen diese ihre Angriffe auf Armee, Polizei und Behörden sowie deren ausländische Unterstützer fort.

(L'essentiel/sda)

Deine Meinung