Falsche Zeit, falscher Ort – Tankstellenräuber werden von Killer platt gemacht
Publiziert

Falsche Zeit, falscher OrtTankstellenräuber werden von Killer platt gemacht

Zwei Kriminelle wollen in Puerto Rico eine Tankstelle ausrauben. Doch zum Leidwesen der Gauner ist zufällig jemand vor Ort, der noch etwas gefährlicher ist als sie.

Rein ins Geschäft, Waffe ziehen, Geld einsacken, Flucht ergreifen. So einfach haben sich zwei Räuber in Puerto Rico ihren Coup vorgestellt. Doch ihr Plan scheitert grandios, weil sie von jemanden überrascht werden, den sie nicht auf dem Zettel haben.

Als die zwei Männer die Tankstelle betreten, checken sie kurz die Lage, bevor einer der beiden eine Schusswaffe zückt und den Kassierer bedroht. Im Hintergrund bleibt ein Mann völlig unbeeindruckt, wie ein Video zeigt, das derzeit im Netz seine Runden dreht (der Fall ist jedoch aus dem Jahr 2011). Er legt in aller Ruhe die gerade gekaufte Ware auf die Kühltruhe und betrachtet die beiden Gauner. Laut Focus.de handelt es sich dabei um einen berüchtigten Killer. Dann tritt er zwei Schritte vor und nimmt den bewaffneten Räuber in einen Würgegriff. Während der zweite Kriminelle sofort das Weite sucht, hat sein Kompagnon weniger Glück.

Der Täter wird ganz schnell zum Opfer, denn der Killer erteilt ihm eine Lektion. Als der Mann irgendwann stark blutend in den Armen des Kassierers hängt, schützt das eigentliche Opfer den Täter sogar vor dem Killer, der offenbar Spaß an der Situation hat. Schließlich reicht es dem Oberganoven aber und er verschwindet, bevor die Polizei auftaucht. Der Räuber ist indes wohl froh, als die Beamten eintreffen.

(hej/L'essentiel)

Deine Meinung