OP oder Natur? – Taylor Swifts neue Kurven
Publiziert

OP oder Natur?Taylor Swifts neue Kurven

Schon länger wird über Taylor Swifts üppiger wirkende Oberweite spekuliert. Ein britischer Arzt ist sich sicher, dass es sich um Implantate handelt.

Hat sie sich unters Messer gelegt oder nicht? Das ist die Frage, die Taylor-Swift-Fans und die Medien rund um den Globus seit einigen Wochen beschäftigt. Immer wieder tauchten neue Fotos auf, welche die Spekulationen um eine allfällige Brustvergrößerung befeuerten. «Ich kann es nicht glauben, Taylor Swift hat neue Brüste» oder «Schöne neue Brüste», kommentierten Instagram-User etwa dieses Bild:

Obwohl die Sängerin, die übrigens laut dem «Forbes»-Magazin die aktuell am besten bezahlte Berühmtheit weltweit ist, noch immer schweigt zu den Gerüchten, glaubt ein britischer Arzt genau zu wissen, was bei Swift obenrum gelaufen ist.

«Sie sieht großartig aus»

«Schaut man die letzten Bilder von Taylor Swift an, scheint es, als hätte sie eine Brust-Vergrößerung gemacht», sagt Mark Norfolk,

Direktor einer auf Schönheitschirurgie spezialisierten Klinik, zur «Daily Mail». Wohl seien es kleinere Implantate, die zu ihrer zierlichen Figur passten, analysiert er. Sein Fazit: «Sie sieht großartig aus, das Resultat ist sehr natürlich.»

Die Bilder von Taylor Swift, die die Gerüchteküche nähren, sehen Sie in der Bildstrecke.

(L'essentiel/los)

Deine Meinung