Rheinland-Pfalz: Teddybär hilft Diebstahl aufzuklären

Publiziert

Rheinland-Pfalz Teddybär hilft Diebstahl aufzuklären

MAINZ – Mithilfe eines Plüschbären ist eine 27-jährige Frau einem Gauner auf die Schliche gekommen.

Dank einem versteckten GPS-Sender im Plüschteddy, gelang es einer 27-jährigen Mainzerin einen Dieb zu überführen.

Dank einem versteckten GPS-Sender im Plüschteddy, gelang es einer 27-jährigen Mainzerin einen Dieb zu überführen.

Pixabay

Eine Rheinland-Pfälzerin hatte schon länger den Verdacht, dass ihr jemand Post und Pakete aus dem Briefkasten stehle, Daraufhin habe sich die 27-Jährige online einen Teddybären bestellt und das Paket vom Zusteller persönlich übergeben lassen, teilte die Polizei am Freitag in Mainz mit. Sie habe dann eine Naht des Teddys geöffnet, einen GPS-Sender in den Bären gesteckt und ihn dann - wieder zugenäht - im Paket in ihren Briefkasten gelegt.

Zwei Tage später sei das Bären-Paket verschwunden gewesen, teilte die Polizei weiter mit. Nachdem die Frau den Teddy dann in einer Wohnung in der Nachbarschaft geortet hatte, verständigte sie die Polizei. Als die Mainzerin dort einen Signalton auf den GPS-Empfänger im Teddy gesendet habe, sei das Piepsen von Polizisten in der Abstellkammer der Wohnung wahrgenommen werden. Dort fanden die Beamten dann das Paket samt Teddy. Ein Ermittlungsverfahren gegen den mutmaßlichen Dieb wurde eingeleitet.

(dpa/cs)

Deine Meinung

0 Kommentare