Umfrage in Luxemburg – Tempo 130 ist einigen Bürgern zu langsam

Publiziert

Umfrage in LuxemburgTempo 130 ist einigen Bürgern zu langsam

LUXEMBURG - Jeder zehnte Einwohner hielte es für eine gute Idee, die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen abzuschaffen. Das geht aus einer Umfrage von TNS Ilres hervor.

Vier von zehn Bürgern finden, dass das Tempolimit auf den Autobahnen überarbeitet werden müsste.

Vier von zehn Bürgern finden, dass das Tempolimit auf den Autobahnen überarbeitet werden müsste.

Editpress

Wie stehen die Einwohner Luxemburgs zu Tempolimits auf den Autobahnen? Mit dieser Frage beschäftigte sich eine Umfrage von TNS Ilres, deren Ergebnis am Mittwoch vorgestellt wurde. Fazit der Erhebung: Mit der erlaubten Höchstgeschwindigkeit für Pkw von 130 Stundenkilometern auf Autobahnen sind nicht alle Bürger einverstanden. Zehn Prozent finden, dass das Tempolimit auf den Autobahnen abgeschafft werden müsste.

Zwölf Prozent hielten es für eine gute Idee, das Tempolimit auf mehr als 150 km/h hinaufzusetzen. Ein Viertel der Einwohner findet, dass die Höchstgeschwindigkeit zu niedrig angesetzt ist und das Abschnitte eingerichtet werden sollten, in denen ähnlich wie in Deutschland kein Tempolimit gilt.

57 Prozent würden die aktuelle Höchstgeschwindigkeit bei 130 Stundenkilometern belassen. 17 Prozent würden das Tempolimit lieber senken, zum Beispiel auf 120 km/h. Vier Prozent aus dieser Gruppe finden, dass das Tempolimit sogar noch weiter gesenkt werden sollte. Insgesamt wurden für die Umfrage 500 Personen mit Wohnsitz in Luxemburg befragt.

(pp/L'essentiel)

Verkehr in Luxemburg

Wo staut es sich mal wieder auf den Straßen im Großherzogtum? Wo wird geblitzt? Und wo behindert eine Baustelle den Verkehr?

Deine Meinung