Netflix – «The Umbrella Academy» setzt Siegeszug fort

Publiziert

Netflix«The Umbrella Academy» setzt Siegeszug fort

Die zweite Staffel der Superhelden-Serie ist zwar erst vierzehn Tage alt, könnte aber einen neuen Rekord auf Netflix aufstellen.

Kein Grund, die Stirn zu runzeln: «The Umbrella Academy» zählt zu den beliebtesten Netflix-Serienproduktionen und führt die aktuellen Charts an.

Kein Grund, die Stirn zu runzeln: «The Umbrella Academy» zählt zu den beliebtesten Netflix-Serienproduktionen und führt die aktuellen Charts an.

Netflix

Streaminganbieter Netflix hat mit seiner Eigenproduktion The Umbrella Academy einen ganz großen Coup gelandet. Die ungewöhnliche Superhelden-Serie nach der schrägen Comic-Vorlage von Gerard Way (43) und Gabriel Bá (44) basiert, feierte im vergangenen Jahr ihr Debut und mauserte sich schnell zum Publikumsliebling. Im Mittelpunkt der Reihe steht die dysfunktionale Helden-Bande der namensgebenden «Umbrella Academy», die trotz aller Differenzen gemeinsam gegen das Ende der Welt ankämpft. Nach dem großen Erfolg ist seit 31. Juli 2020 die zweite Staffel auf Netflix verfügbar.

Unangefochten bleibt The Umbrella Academy seither an der Spitze der Netflix-Charts. Kann das Format auch nach über vierzehn Tagen noch diese Top-Position für sich behaupten, sind die gebeutelten Superhelden auf dem besten Weg, Netflix-Geschichte zu schreiben. Laut dem Forbes-Magazin könnte die Comic-Verfilmung «bald als das beliebteste geskriptete Programm auf Netflix des Jahres 2020» gesehen werden.

Bislang hielt sich das viel diskutierte Teenager-Drama Tote Mädchen lügen nicht zwei Wochen lang an der Spitze, bis es von der kontroversen Doku-Reihe Großkatzen und ihre Raubtiere abgelöst wurde. Die Geschichte rund um den exzentrischen «Tiger King» Joe Exotic (57) blieb 27 Tage auf dem ersten Platz.

(L'essentiel/red)

Deine Meinung