Moselle Open – Thiem einen Tick zu stark für Muller

Publiziert

Moselle OpenThiem einen Tick zu stark für Muller

Im Viertelfinale der Moselle Open trat Luxemburgs Gilles Muller am Freitag gegen den topgesetzten Dominic Thiem an. Der erwies sich als eine Nummer zu groß.

Gilles Muller und Dominic Thiem lieferten sich ein heißes Viertelfinale.

Gilles Muller und Dominic Thiem lieferten sich ein heißes Viertelfinale.

Screenshot RTL

Die Nummer zehn der Welt entpuppte sich am Freitag als zu hohe Hürde für Tennis-Profi Gilles Muller. Der Luxemburger unterlag bei den Moselle Open in Metz dem topgesetzten Österreicher Dominic Thiem in zwei Sätzen mit 4:6 und 6:7 (5:7).

Im ersten Satz musste «Mulles» bereits früh ein Break zum 1:2 hinnehmen. Thiem machte bei seinem Aufschlag keine Gefangenen und ließ dem Luxemburger nie eine echte Chance zum Rebreak. Da nun auch Muller seine Stärken beim Service zeigte, blieb alles bis zum Satzende in der Reihe und der Österreicher sicherte sich den Durchgang mit 6:4.

Auch im zweiten Satz kontrollierten die Protagonisten die Partie mit ihren Aufschlägen. So musste die Entscheidung im Tiebreak fallen. Hier hatte Thiem das bessere Ende für sich, gewann mit 7:5 und damit die Partie.

(L'essentiel)

Deine Meinung