Norwegen – Tote und Verletzte nach Angriff mit Pfeil und Bogen

Publiziert

NorwegenTote und Verletzte nach Angriff mit Pfeil und Bogen

In einer norwegischen Kleinstadt sind am Mittwochabend Menschen angegriffen worden. Mehrere von ihnen sind nach Polizeiangaben tot. Der Täter ist offenbar gefasst worden.

Bei einer Gewalttat in Norwegen hat es mehrere Tote und Verletzte gegeben. Das teilte die norwegische Polizei am Mittwochabend bei einer Pressekonferenz mit. Die Tat ereignete sich demnach im Zentrum der Stadt Kongsberg südwestlich von Oslo.

Um 18.13 habe die Polizei mehrere Nachrichten erhalten, dass eine Person, bewaffnet mit Pfeil und Bogen, herumlaufe. Dies sagte Polizeichef Øyvind Aas zu «Aftenposten». An einer Pressekonferenz um 20.30 Uhr bestätigt Aas: «Wir können leider bestätigen, dass es mehrere Verletzte gibt, und leider auch Tote». Details zu den Verletzten und Getöteten sagt der Beamte nichts.

Tatverdächtiger festgenommen

Die Polizei hat einen Mann festgenommen und zur Festnahme nach Drammen, einer Stadt südwestlich von Oslo, gefahren. Auch über den Tatverdächtigen werden von Seiten der Polizei derzeit keine weiteren Angaben veröffentlicht.

«Die Zeit wird zeigen, was für ein Motiv es für diese Aktion gab», antwortet Aas auf die Frage, ob die Polizei das Geschehene als Terroranschlag einstufe. «Wir arbeiten daran, Spuren zu sichern um möglichst viele Informationen über das Geschehene zu erhalten», informiert der Polizeichef weiter. An den Ermittlungen ist der gesamte Polizeibezirk Süd-Ost beteiligt, wie die Zeitung schreibt.

Um 22 Uhr will die Polizei weiter informieren.

(L'essentiel/fur)

Deine Meinung