Helfer verhaftet – Toulouse-Killer Merah war nicht allein

Publiziert

Helfer verhaftetToulouse-Killer Merah war nicht allein

Also doch: Der französische Attentäter Mohamed Merah war kein Einzeltäter. In Albi wurden ein Mann und eine Frau verhaftet, die Merah geholfen haben sollen, die Morde zu begehen.

Der Attentäter Mohamed Merah, der im Frühjahr in der südfranzösischen Stadt Toulouse sieben Menschen tötete, hatte offenbar Komplizen. Im Zuge der Ermittlungen seien zwei Personen festgenommen und verhört worden, berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Dienstag unter Berufung auf Polizeikreise.

Der Mann und die Frau stünden unter Verdacht, den Attentäter bei der Begehung der Morde unterstützt zu haben, hieß es. Der Mann sei in Albi festgenommen worden, seine ehemalige Lebensgefährtin in Toulouse.

Als Mudschaheddin bezeichnet

Im März hatte der 23-jährige Islamist Merah in Frankreich die schlimmsten Terroranschläge seit Jahren verübt und an drei Tagen insgesamt sieben Menschen im Großraum Toulouse erschossen. Unter ihnen waren drei Kinder und ein Lehrer an einer jüdischen Schule.

Bevor Merah nach rund 32-stündiger Polizeibelagerung seiner Wohnung bei einer wilden Schießerei getötet wurde, hatte er sich selbst als Mudschaheddin (Gotteskrieger) bezeichnet und erklärt, dem Terrornetzwerk Al-Kaida nahezustehen. Die französischen Behörden waren zunächst davon ausgegangen, dass Merah ein Einzeltäter war.

(L'essentiel Online/sda)

Deine Meinung