Plötzlich verstorben – Trauer um Sat.1-Moderator Martin Haas († 55)
Publiziert

Plötzlich verstorbenTrauer um Sat.1-Moderator Martin Haas († 55)

Beim deutschen Privatsender Sat.1 herrscht Fassungslosigkeit: Der beliebte Nachrichtensprecher Martin Haas ist völlig überraschend im Alter von 55 Jahren verstorben.

Der langjährige Sat.1-Moderator Martin Haas ist tot. Der 55-Jährige, der seit 1991 die Nachrichten im «Frühstücksfernsehen» des Senders präsentierte, starb am Dienstag an einem Herzstillstand. Beim Sender in München herrscht tiefe Trauer und Bestürzung. Geschäftsführer Kaspar Pflüger zeigte sich «geschockt und traurig» über den Tod des prominenten Mitarbeiters.

«Wir alle trauern um Martin Haas. Er war ein geschätzter Kollege und vor allem ein wunderbarer Mensch», schreiben seine Kollegen auf der Website der Sendung. «Unser herzliches Beileid geht an all seine Angehörigen, die es vermutlich genau so wenig fassen können, wie wir. Wir werden dich furchtbar vermissen!»

Kollege Daniel Boschmann verabschiedet sich mit einem rührenden Posting von seinem Kollegen:

Abschied in der Morgenshow

In einem Abschiedsvideo für Martin Haas rangen die Moderatoren Alina Merkau und Matthias Killing in der Show am Donnerstag mit den Tränen. Auf dem Studiotisch stand ein großes Porträt des verstorbenen Kollegen.

«Martin war ein ganz feiner Mensch», sagte Jürgen Meschede, Chefredakteur des «Frühstücksfernsehens» in einem Presseschreiben. «Dieser Satz ist heute am häufigsten auf den Sat.1-Fluren zu hören. 27 gemeinsame Jahre. Ein Freund, ein großartiger Kollege, ein Nachrichten-Profi durch und durch.»

Haas war zum letzten Mal am 23. Februar auf Sendung.

(L'essentiel)

Deine Meinung