Drogen – Trierer Polizei hebt Meth-Labor aus
Publiziert

DrogenTrierer Polizei hebt Meth-Labor aus

TRIER - «Breaking Bad» in der Großregion: Die Trierer Kripo hat vor den Toren der Stadt eine Drogenfabrik hochgenommen.

Die Droge Crystal Meth verursacht Niedenschäden, kaputte Schleimhäute, Zahnausfall und Psychosen.

Die Droge Crystal Meth verursacht Niedenschäden, kaputte Schleimhäute, Zahnausfall und Psychosen.

DPA

Die Verdächtigen sind 35 und 27 Jahre alt - und sie stehen bald wegen eines ernsten Verbrechens vor Gericht: In einer Wohnung im Landkreis Trier-Saarburg sollen sie die gefährliche Droge Crystal Meth hergestellt haben. Die Fahnder hatte die beiden Drogenköche monatelang im Visier. Sie sollen die Droge nicht nur in der Wohnung hergestellt, sondern von dort aus auch verkauft haben. Das berichtet der Trierische Volksfreund.

Neben den Drogen fanden die Polizisten auch die nötige «Laborausstattung». Die Beamten gingen auch der Kundschaft der Drogenproduzenten nach - und in der Wohnung eines Meth-Abnehmers machten sie einen weiteren Drogenfund: Dort blühte eine ganze Hanfplantage mit 60 Pflanzen.

(sen/L'essentiel)

Deine Meinung