Wohltätigkeitsbasar – Trödel für den Kampf gegen Jugendarmut

Publiziert

WohltätigkeitsbasarTrödel für den Kampf gegen Jugendarmut

LUXEMBURG – Bei einem Wohltätigkeitsbasar am kommenden Sonntag in der Hall Victor Hugo sollen 120.000 Euro für Jugendliche zusammenkommen.

Im vergangenen Jahr kamen 120.000 Euro zusammen. In diesem Bereich wollen die Organisatoren auch in diesem Jahr landen.

Im vergangenen Jahr kamen 120.000 Euro zusammen. In diesem Bereich wollen die Organisatoren auch in diesem Jahr landen.

L'essentiel

«Fünf Prozent der Jugendlichen in Luxemburg haben keine Arbeit, keine Ausbildung, sind aber auch nicht arbeitslos gemeldet – die tauchen gar nicht auf dem Radar auf», erklärt Rita Krombach-Meyer, Vorsitzende des Roten Kreuzes in Luxemburg. Deshalb sollen die Einnahmen eines Wohltätigkeits-Basars, der von 300 Freiwilligen auf die Beine gestellt wird, der Bekämpfung von Jugendarmut dienen.

Das Rote Kreuz erhofft sich dadurch Einnahmen in Höhe von 120.000 Euro. Nicht viel im Vergleich zur Größe des Problems. Doch genug, um Projekte anzustoßen, für die noch keine öffentlichen Gelder bewilligt wurden. So konnten in der Vergangeheit bereits 60 Wohnungen für junge Menschen geschaffen werden, die zwar konkrete Lebensziele, aber Probleme damit haben, diese umzusetzen. «So haben wir im vergangenen Jahr 130 Jugendlichen helfen können, 45 sind auf der Warteliste», erklärt Gilles Dahmen, zuständig für das Projekt.

Der Basar findet am kommenden Sonntag zwischen 10 und 18 Uhr in der Hall Victor Hugo in der Hauptstadt statt. Neben einem Floh- und Secondhand-Markt gibt es auch Hausgemachtes und eine Tombola.

(L'essentiel)

Deine Meinung