Feuerwehreinsatz – Trucker-Abendessen endet mit LKW-Brand

Publiziert

FeuerwehreinsatzTrucker-Abendessen endet mit LKW-Brand

CAPELLEN – Ein Laster brannte am Sonntagabend auf der Autobahnraststätte Aire de Capellen lichterloh. Auslöser war ein Funkenschlag von einem Gaskocher.

Polizei

Er wollte doch nur zu Abend essen: Ein LKW-Fahrer hat am Sonntagabend auf der Autobahnraststätte Aire de Capellen irrtümlich seinen Laster in Brand gesteckt. Der Mann wollte sich gegen 19 Uhr ein Essen zubereiten, ging dabei aber etwas fahrlässig vor: Er stellte einen Gaskocher neben den Anhänger, der ausgerechnet mit Papierrollen beladen war, und zündete ihn an. Wie der Teufel es wollte, sprang ein Funke auf die Plane des Anhängers über, wenige Minuten stand der Laster in Vollbrand.

Angestellte der Tankstelle und andere Lkw Fahrer eilten zu Hilfe und bekamen den Brand mit kleinen Handfeuerlöschern zum Glück rasch unter Kontrolle. Die Feuerwehr Mamer erledigte noch die Nachlöscharbeiten und vergewisserte sich mittels Wärmebildkamera, dass der Brand vollständig gelöscht war. Der Laster wurde durch den Brand stark in Mitleidenschaft gezogen, auch von der Ladung blieb nicht mehr viel übrig. Verletzt wurde niemand. Doch dem Fahrer dürfte der Appetit anschließend wohl vergangen sein.

(jt/L'essentiel)

Deine Meinung