Srel-Affäre – U-Ausschuss macht weiter
Publiziert

Srel-AffäreU-Ausschuss macht weiter

LUXEMBURG - Medienberichte über eine Aussetzung des SREL-Auschusses bestätigten sich am Donnerstag nicht. Änderungen gibt es trotzdem.

Der parlamentarische Untersuchungsausschuss im Rahmen der Geheimdienst-Affäre wird seine Arbeit fortsetzen. Das beschloss der Ausschuss am Donnerstag in einer nichtöffentlichen Sitzung.

Nach den Entwicklungen der vergangenen Tage stand der Ausschuss vor der Frage, ob er seine Arbeit aufgrund der neuen Erkenntnisse im Bommeleeër-Prozesses und eventueller Querverbindungen zwischen beiden Affären aussetzen müsse.

Der Ausschuss will den Fokus seiner Arbeit jedoch ab sofort anders setzen. So sollen vor allem juristische Aspekte der Geheimdienst-Arbeit in den Vordergrund rücken. Jegliche Fakten, die im Zusammenhang mit der Anschlagsserie zu sehen sein können, sollen vorerst ausgeklammert werden.

Der Ausschuss will bis zum Sommer einen Zwischenbericht vorlegen. Die Abgeordnetenkammer soll dann entscheiden, ob die Untersuchung fortgeführt wird.

(L'essentiel Online)

Deine Meinung