Jüngste Surf-Weltmeisterin – Überfliegerin aus Hawaii

Publiziert

Jüngste Surf-WeltmeisterinÜberfliegerin aus Hawaii

Am Wochenende sicherte sich Clarissa Moore den ASP Surfweltmeistertitel im fanzösischen Biarritz. Mit 18 Jahren ist sie damit die jüngste Weltmeisterin, die es jemals gab.

Im vorletzten der insgesamt sieben Tourstopps der ASP Women’s World Tour konnte sich die junge Hawaiianerin mit dem Einzug ins Finale des Events den Titel bereits vorzeitig sichern. Damit löst Moore Stephanie Gilmore ab, die bis zuletzt mit ihren vier Weltmeistertiteln in Serie alle Rekorde im Frauensurfen brach. Carissa Moore hat in diesem Jahr ihren eigenen, einmaligen Rekord aufgestellt: Sie kam bisher bei jedem Event ins Finale.

Kurz nachdem Carissa sich ihren ersten Weltmeistertitel im französischen Biarritz gesichert hatte, meinte sie: «Ich träumte mein ganzes Leben davon auf diesem Level zu surfen, seit ich ein Kind war. Ich konnte mir das Gefühl nicht vorstellen. Es ist unglaublich. Es gibt keinen Ort an dem ich jetzt lieber wäre».

L'essentiel Online

Deine Meinung